5/17/2017



Wieder hat es drei Monate nichts neues hier auf dem Blog gegeben. Ich wieder aus London zurück und mit meinen Koffern habe ich auch über 130GB Fotos mitgebracht. So viele ungepostete Outfits und London Fotos und auch wenn einige sogar noch vom letzten Jahr sind habe ich beschlossen trotzdem alles hochzuaden, es wäre zu schade sie auf meiner Festplatte zu begraben. Das bedeutet in der nächsten Zeit sehr sehr viele London Fotos, beginnend mit diesem Outfit das wir an einem regnerischen Tag in Notting Hill aufgenommen haben.

Another three months went over without anything new here on the blog. I'm back from London and with my suitcases I also brought about 130GB of pictures with me. So many unposted Outifts and London places and even though these pictures might be even from last year I will post them anyway, would be too sad to abandon them on my drive. That means there are many many London posts to come, starting with that outfit we shot on a rainy London day in the Streets of Notting Hill.

Coat Zara  -  similar here or here
turtleneck Closed  -  similar here or here
jeans Topshop  -  get here
trainers Adidas  -  get here


1/26/2017



Über Weihnachten nach Hause fliegen...das habe ich dieses Mal zum ersten Mal gemacht, wieder Zeit mit Freunden und meiner Familie verbringen. Die Hälfte der Zeit habe ich aber dann doch nicht zuhause verbracht sondern im Ferienhaus in Österreich. Es waren wirklich die entspanntesten Tage die ich seit Monaten hatte und es hat sich einfach gut angefühlt. Einfach die Tage draußen verbringen, eislaufen gehen, die Sonne genießen, Schneespaziergänge machen, die Liste ist lang. Da es so kalt war ist alles gefroren und auch diese Fotos haben wir auf einem gefrorenen See gemacht. Der selbe See auf dem wir Schlittschuhlaufen waren und in dem wir im Sommer schwimmen gehen, das Haus im Hintergrund is sogar ein kleines Bootshaus. Ich kann es nicht erwarten im März wieder hinzufahren, dieses Mal dann hoffentlich mit noch mehr Schnee.

Flying home for christmas....that's what I had to do for the first time. Spending some time with family and friends again back home. But half of the time I didn't even spend in Germany but in Austria in the holiday house. These were some of the most relaxed days I had for months and it felt so good. Just spending the days with being outside, ice skating, enjoying the sun, walking in snow, the list goes on. Since it was so cold, everything was frozen and even these pictures were taken on a frozen lake. The same lake we went ice skating to and the one we are swimming in during summer, the house in the background is even a small boat house. I can't wait to be back in March, hopefully with much more snow this time.

coat Topshop  -  similar here
knit Acne Studios  -  similar here
boots Moon Boots  -  get here
sunglasses Illesteva  -  get here or similar here
hat unknown  -  similar here or here


12/17/2016


Ich bin definitv kein Back- oder Kochfan aber mal ehrlich, wer kann Weihnachtsplätzchen widerstehen? Wir baken jedes Jahr viele verschiedene Sorten Plätzchen aber Vanillekipferl sind einfach unsere Klassiker und wir machen jeden Dezember Unmengen davon. Die Vanillekipferl sind es die jeder liebt, besonders unsere. Ich kann nicht sagen woran es liegt aber wir bekommen jedes Jahr und schon immer unzählige Komplimente für unsere Vanillekipferl und geben regelmäßig unser Rezept weiter. Oft bekomme ich sogar zu hören es seien die besten Vanillekipferl die sie je probiert haben und eine Freundin von mir hat mir diese Woche gesagt meine Vanillekipferl seien sogar besser als die von ihrer Oma und ihre Oma ist ein wirklicher Plätzchen Profi!
Darum dachte ich, teile ich unser Rezept mit Euch. Es ist wirklich einfach und vielleicht habt Ihr am Wochenende ja noch nichts vor und Lust auf eine kleine last-minute Plätzchen Aktion!

I'm definitly not into baking or cooking at all but I mean, who can resist Christmas cookies? We use to bake a lot of different cookies but these are our classics. We do loads of them and everybody loves them.
Christmas cookies always taste good but for these we always get compliments and people want to know the recipe. It's quite a classic type of cookies here in Germany so a lot of people do them but still, every year people tell us how good they are and that ours are the best versions they ever tried. Even a friend of mine told me this week that mine are even better than the ones her grandma is baking. And her grandma is actually a real christmas cookies pro! 
That's why I decided to share that recipe with you guys. The recipe is quite simple so if you have some spare time this weekend, try them out!

ZUTATEN // INGREDIENTS
250g Mehl // flour
100g gemahlene Mandeln // almonds
70g Zucker // sugar
200g Butter // butter
2 Pak. (16g) Vanillezucker // vanilla sugar


WAS IHR WISSEN MÜSST

Zwei nützliche Tipps zu Beginn:
1. Man kann den Teig auch schon ein oder zwei Tage früher machen und solange im Kühlschrank lagern.
2. Ich würde empfehlen mehrfache Menge zu machen, nicht sehr viel mehr Arbeit aber viel mehr Kipferl!

Und los geht's: Einfach alle Zutaten zu einem Teig kneten, dann eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Um die typische Form hinzubekommen: ein Stück Teig nehmen, kurz zwischen den Handflächen rollen, aufs Blech legen und krümmen. // Backen: Bei 200°C für circa 10-15 Minuten

Danach: Der wichtigste Schritt, die noch warmen Kipferl nehmen und in einem Mix aus Puderzucker und Vanillezucker wenden.


ALL YOU NEED TO KNOW

Some useful tips first:
1. You can also do the dough one or two days earlier and put in the fridge 
2. I would recommend to double the dough, not that much more work - but more cookies!

 Here we go: Just mix all the ingredients to a smooth dough und put it in the fridge for minimum 1h. To get the typical shape: take some dough, roll it a little bit in your hands and put it on the baking plate. // Baking: At 200°C for 10-15 minutes.

After: The most important step, take the still warm cookies at put them into a mix of icing sugar and vanilla sugar. Now you're done!